Unsere letzten drei Meisterschaftsspiele wurden allesamt erst im letzten Drittel entschieden. Dementsprechend spannend waren diese Spiele!

FC Breitenbach Db - FC Röschenz Db 2:6

Am Samstag, 21.10.2017 um 1100 trafen wir auswärts auf die Mannschaft von Breitenbach Db. Bei herrlichem Herbstwetter entwickelte sich von Anfang an ein munteres Fussballspiel. Im ersten Drittel war es eher die Mannschaft des FC Breitenbach, welche dem Spiel den Stempel aufdrückte. Sie führten in diesem Drittel eher die technisch feinere Klinge, und kombinierten sich dementsprechend immer wieder gut durch unsere Platzhälfte. Wir spielten oft zu eigensinnig und verpassten immer wieder das Abspiel. Entgegen dem Spielverlauf gingen wir dann trotzdem mit 1:0 in Führung. Dieses Resultat hielt aber nicht lange. Im Gegenteil, mit zwei Toren innert kürzester Zeit ging der FC Breitenbach bis zum Ende des ersten Drittels verdientermassen mit 2:1 in Führung. Im zweiten Drittel gingen wir dann etwas entschlossener zu Werke. Doch wieder war es die Mannschaft des FC Breitenbach, welche die ersten guten Torchancen hatte. Zum Glück für uns, wurden diese allesamt nicht verwertet. Und so ist halt dann der Fussball. Plötzlich bekamen wir das Spiel besser in den Griff. Wir waren nun einen Tick entschlossener und wir spielten plötzlich auch viel besser zusammen. So erzielten wir nicht unverdient den Ausgleich zum 2:2. Dieses Tor gab uns offensichtlich extremen Auftrieb, und das Spiel verlagerte sich nun von Minute zu Minute mehr und mehr in die Platzhälfte des FC Breitenbach. Vor dem Tor waren wir nun auch unglaublich effizient, und so konnten wir mit zwei Toren kurz vor Drittelsende mit 4:2 in die zweite Pause. Doch es sollte sich zeigen, dass dieses Spiel noch nicht entschieden war. Der FC Breitenbach kam nochmals hochmotiviert aus der letzten Pause. Mit ein wenig Glück kamen wir in dieser Phase um einen weiteren Gegentreffer herum. Mit einem sehenswerten Angriff gelang uns dann das 5:2. Nun hatten wir das Spiel fest im Griff und spielten auch sehr gut zusammen. Mit einem weiteren Treffer erzielten wir dann das Tor zum 6:2 Endstand. Es war ein schönes, vor allem auch sehr faires Fussballspiel vor vielen Zuschauern. So macht Fussball Spass!

FC Röschenz Db - FC Telegraph Da 0:3

Was bleibt dem Trainer von diesem Spiel in Erinnerung? Zuallererst, dass ich vor dem Spiel zusammen mit meinen Assistenten Beat und Sandro, das viele Herbstlaub vom Kunstrasen entfernt habe. Unglaublich was da innert kürzester Zeit von den Bäumen kam! Nach dieser Räumungsaktion konnte dann das Spiel doch noch rechtzeitig beginnen. Das Spiel war dann, so auf seine eigene Art und Weise, schon ein echter "Spitzenkampf". Es wurde um jeden Meter Platz gekämpft. Beide Mannschaften hielten ihre Positionen extrem gut, und liessen so praktisch gar nichts zu. Die Zweikämpfe wurden hart, manchmal sogar zu hart geführt. Trotzdem war es für mich als Trainer ein gutes Spiel, und ich darf der Mannschaft ein grosses Kompliment aussprechen. Die Kinder traten extrem diszipliniert auf, sie waren untereinander sehr solidarisch, und alle, wirklich alle, hielten sich an die Vorgaben, welche wir vor dem Spiel besprochen hatten. CHAPEAU! 0:3, das tönt klar und eindeutig, so war es aber dann auch wieder nicht. Bis zur Mitte des letzten Drittels stand es 0:0, und irgendwie hatte man schon das Gefühl, dass dieses Spiel auch 0:0 ausgehen würde. Zu stark waren die beiden Verteidigungslinien. Die Stürmer konnten sich praktisch während des gesamten Spiels nie richtig durchsetzen. Am Schluss war es ein fein herausgespielter, schneller Gegenangriff, der die Entscheidung zu Gunsten des FC Telegraph brachte. Nach dem Tor zum 0:1 war bei uns die Luft draussen, und so mussten wir noch die Tore zum 0:2 und zum 0:3 hinnehmen.

FC Ettingen Db - FC Röschenz Db 1:4

Bei tiefem, aber gut bespielbarem Terrain, entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes und packendes Fussballspiel. Im ersten Drittel ging es rauf und runter. Torchancen gab es auf beiden Seiten. Das es mit 0:0 in die erste Drittelspause ging, war den beiden ganz starken Torhütern zu verdanken, die beide ein Topleistung zeigten! Im zweiten Drittel suchten wir dann noch vehementer den Führungstreffer. Vorderhand scheiterten wir aber immer wieder am starken Torhüter, und als dieser dann schon geschlagen war, kam dann der Torpfosten noch in die Quere. Aber auch unser Torwart verhinderte zweimal mirakulös einen allfälligen Gegentreffer. Fast schon ein wenig mit der Brechstange konnten wir dann doch noch das 1:0 erzielten. Doch kurz vor Drittelsende mussten wir noch den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Den Start ins Schlussdrittel erwischten wir dann optimal. Wir erzielten schnell das wichtige 2:1. Danach hatten wir plötzlich "Oberwasser". Wir spielten nun besser zusammen, und wir waren nun auch etwas zielstrebiger als der Gegner. So konnten wir schlussendlich das Score auf 4:1 erhöhen. Schlussendlich ein verdienter, wenn auch etwas zu hoher Sieg, gegen einen guten und vor allem sehr fairen Gegner!

Nun gehen wir in die verdiente Winterpause. Den Kindern einen grossen Dank für den Einsatz während der ganzen Vorrunde! Sandro und Beat, vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, es macht Spass! Und zuletzt dank an die Eltern, für den grossen Support bei den Spielen..ich finde das toll!

          

Nach den Siegen gegen Kleinhüningen, Münchenstein, Therwil und Nordstern sind wir weiterhin ungeschlagen.

Kleinhüningen - Röschenz Db 2:7 (Tag der Penaltys)

In den ersten Minuten dieses Spieles wurden wir arg in die Defensive gedrängt. Wir konnten unser Spiel überhaupt nicht wie gewohnt aufziehen. Der Gegner kam zu mehreren Topchancen, doch wurden diese allesamt durch unseren starken Torwart mirakulös entschärft. Mit dem ersten gelungenen Angriff unsererseits, erzielten wir das sehenswerte 1:0. Dieses Tor verlieh uns viel Sicherheit, und wir konnten nun das Spiel mehrheitlich dominieren. Das Spiel wurde nun aber auch zusehends härter geführt, sodass der etwas kleinlich, aber konsequent, pfeifende Schiedsrichter schlussendlich 6! Penaltys verhängte (4 für uns, 2 für den Gegner). Sämtliche Strafstösse wurden sicher verwandelt! Ohne Penaltys hätten wir dieses Spiel demzufolge 3:0 gewonnen:).

Mit dabei waren: Manuel Imhof, Victor del Rio de Dios, Veron Thomann, Fabio Karrer, Jana Weber, Silian Rauber, David Räbsamen, Timo Klötzli, Simon Altermatt, Aaron Scherz, Elisha Schmidlin und Yannick Mathys 

Röschenz Db - Münchstenstein 12:2

Gegen Münchstenstein spielten wir wohl unser bestes Spiel. Wir waren in allen Belangen überlegen. Das Zusammenspiel klappte hervorragend, und so gelangen uns immer wieder sehenswerte Tore. Ein überzeugender Auftritt der Mannschaft!

Mit dabei waren: Maik Frei, Manuel Imhof, Victor del Rio de Dios, Veron Thomann, Fabio Karrer, Jana Weber, Silian Rauber, David Räbsamen, Timo Klötzli, Simon Altermatt, Aaron Scherz, Niclas Suchta und Elisha Schmidlin 

Therwil - Röschenz Db 2:6

Am Donnerstag Abend vor den Herbstferien traten wir auswärts beim FC Therwil an. In den ersten paar Minuten konnte unser "Sprinter-Ass" Aaron der gegnerischen Verteidigung gleich dreimal entwischen und den Ball dreimal abgeklärt einschieben. Von diesem Moment an, war ziemlich klar wer hier als Sieger vom Platz gehen würde. Ohne nachher zu überzeugen brachten wir das Spiel mehr oder weniger mühelos über die Zeit und gewannen mit 6:2 Toren. 

Mit dabei waren: Gleiches Kader wie gegen Münchenstein (an dieser Stelle ein Kompliment an die Mannschaft. Wir sind dreizehn Kinder in der Mannschaft, und wir schaffen es immer mit 12 oder sogar mit 13 an die Spiele zu gehen!)

Röschenz Db - Nordstern 4:2

Hm....! Es ist schwer dieses Spiel einzuschätzen. Schlussendlich gewannen wir doch verdientermassen mit 4:2 Toren gegen einen guten und vor allem hartnäckigen Gegner mit einem doch sehr überdurchschnittlichen Torhüter. Kein Kind hat eigentlich schlecht gespielt, aber als Team hatten wir sicher nicht unseren besten Tag. Viele Abspielfehler und viele Einzelaktionen prägten dieses Spiel. Hoffentlich gelingt uns beim nächsten Spiel wieder eine Steigerung!?

Mit dabei waren: Maik Frei, Manuel Imhof, Victor del Rio de Dios, Veron Thomann, Fabio Karrer, Jana Weber, Silian Rauber, Simon Altermatt, Aaron Scherz, Niclas Suchta, Elisha Schmidlin und Noah Henz.

 

Nun freuen wir uns auf die letzten drei Spiele gegen Breitenbach (a), Telegraph (h) und Ettingen (a). Wir hoffen auf Eure Unterstützung!  

     

 

Mit drei Siegen sind wir gut in die neue Saison gestartet. Den Übergang vom E ins D, und somit vom 7-er Fussball zum 9-er Fussball, haben wir somit fürs Erste erfolgreich gemeistert.

Röschenz Db - Rot-Weiss Leimental 12:1

Am Sonntag, 27.8.2017 um 1430 spielten wir bei hochsommerlichen Temperaturen unser erstes Spiel gegen Rot-Weiss Leimental. Von Anfang an spielten wir mutig nach vorne, da wir bei dieser Hitze unbedingt in Führung gehen wollten. Trotz einiger guten Chancen, stand es aber nach der Hälfte des ersten Drittels noch immer 0:0. Rot-Weiss Leimental spielte gut mit, und hatte auch eine sehr gute Torchance, welche aber unser Torhüter mit einer guten Parade entschärfte. Kurz darauf erzielten wir innerhalb weniger Minuten die Tore zum 1:0 und 2:0. Nun spielten wir ab diesem Zeitpunkt noch besser und effizienter. So konnten wir in regelmässigen Abständen immer wieder sehenswerte Tore erzielen. Dem Gegner gelang zwischenzeitlich auch ein hochverdientes Tor. Sie zeigten vor allem im ersten Drittel ein tolles Spiel, und das Resultat fiel schlussendlich doch etwas zu hoch aus!

Mit dabei waren: Maik Frei, Manuel Imhof, Fabio Karrer, Victor del Rio de Dios, Veron Thomann, Silian Rauber, David Räbsamen, Niclas Suchta, Simon Altermatt, Aaron Scherz, Elisha Schmidlin, Boris Brunner und Ernes Dokgöz

U.S. Olympia - Röschenz Db

Am Sonntag, 3.9.2017 trafen wir auf der Sportanlage Pfaffenholz auf die Mannschaft von U.S. Olympia. Ohne grossen Aufwand gingen wir bis zur Hälfte des ersten Drittels mit 3:0 in Führung. Vielleicht war das einfach des Guten zuviel!? Auf jeden Fall verloren wir ab Mitte des ersten Drittels völlig den Faden. Wir hielten die Positionen nicht, viele Pässe fanden ihr Ziel nicht, und wir gewannen praktisch keine Zweikämpfe mehr. So kam der Gegner noch vor der ersten Pause zum verdienten 1:3 Anschlusstreffer. Trotz einiger Umstellungen und Worte in der Pause, spielten wir auch im zweiten Drittel im selben Stil weiter. Der Gegner dominierte uns nun völlig, doch konnte er die vielen Chancen nicht nutzen. So gingen wir mit viel Glück immer noch mit einem 3:1 Vorsprung in die zweite Pause. Doch kurz nach Anpfiff des dritten Drittels gelang U.S. Olympia der 2:3 Anschlusstreffer. Nun war der Gegner völlig am Drücker und richtig gehend euphorisch. Von aussen sah man das Unheil kommen, zumal wir nicht zulegen konnten. "Pommadig" musste man diesen Auftritt nennen. Irgendwie fanden wir an diesem Nachmittag einfach nie den Tritt. Und so kam es, wie es kommen musste. Ein paar Minuten vor Schluss fiel der vielumjubelte 3:3 Ausgleich. Tja, und da wollten dann die Spieler des Gegner wohl zu viel. Sie warfen in den letzten Minuten alles nach vorne um den Sieg zu erzwingen. Und zwei Minuten vor Schluss liefen Sie in einen der raren Konter, und wir konnten so den 4:3 Siegtreffer erzielen. Schlecht gespielt und doch gewonnen, so das Fazit dieses Spieles.

Mit dabei waren: Maik Frei, Fabio Karrer, Victor del Rio de Dios, Veron Thomann, Silian Rauber, David Räbsamen, Niclas Suchta, Simon Altermatt, Aaron Scherz, Timo Klötzli, Jana Weber und Cedric Kaeser 

Röschenz Db - Timau Db

Letzten Samstag trafen wir auf dem Sportplatz Fluh auf die noch ungeschlagene Mannschaft von Timau Db. Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Spiel auf Messers Schneide. Auf einen Eckball hin, konnten wir wie aus dem Nichts mit 1:0 in Führung gehen. Doch nur wenig später konnte der Gegner mit einem toll heraus gespielten Tor den Ausgleich erzielen. So ging es mit einem gerechten 1:1 in die erste Pause. Mit ein paar Umstellungen versuchten wir dann mehr Druck auf das gegnerische Tor zu machen. Dies gelang uns auch von Minute zu Minute besser, und so konnten wir verdientermassen kurz vor Drittelsende das 2:1 erzielten. Ins dritte Drittel gingen wir dann mit viel Druck und viel Zug auf das gegnerische Tor. Das Spiel kippte so von Minute zu Minute mehr auf unsere Seite. Und so konnten wir innerhalb weniger Minuten vom 2:1 zum 5:1 davon ziehen. Das waren die bisher stärksten Minuten der noch jungen Meisterschaft. Der Gegner steckte aber nie auf und erzielte noch das 2:5. Auch danach hatten Sie noch einige gefährliche Aktionen. Doch mit Glück und einer tollen Torhüterleistung konnten wir das 5:2 bis zum Schluss halten! Bravo!      

Mit dabei waren: Maik Frei, Fabio Karrer, Victor del Rio de Dios, Veron Thomann, Silian Rauber, David Räbsamen, Niclas Suchta, Simon Altermatt, Aaron Scherz, Timo Klötzli, Manuel Imhof, Jana Weber und Elisha Schmidlin.  

 

 

 

      

 

FC Röschenz

Ausrüster

Web-Sponsoren

Login FC Röschenz