Am vergangenen Samstag war die zweite Mannschaft in Oberwil zu Gast und kassierte eine deutliche Niederlage.

Das Trainer-Duo hatte extra für dieses Spiel ein neues System ausgedacht. Auf dem kleinen Spielfeld in Oberwil wollte man mit einem 3-1-5-2 zum Erfolg kommen. Man merkte schnell, dass dr eine oder andere Spieler auf dem Feld seine Position suchte, es stimmte noch nicht. Die Mannschaft war etwas zusammen gewürfelt: Einige Spieler der 1. Mannschaft wollten Spielpraxis sammeln, während andere nur wenige Trainings in den Beinen hatten.

Im Gegensatz dazu stand man einem Oberwil gegenüber, welches eingespielt war. Oberwil erweckte den Eindruck, dass man bereits mitten in der Rückrunde steckt. Das erstaunt nicht, denn Oberwil hatte fünf (!) Testspiele vor der Rückrunde absolviert. Zudem hat Oberwil einige Spieler im Kader, welche bereits eine (oder zwei) Liga höher gespielt haben.

So ist es wenig erstaunlich, dass Röschenz bereits in der 5. Minute in Rückstand geriet. Mit der Führung im Rücken spielte Oberwil befreit auf. Die Überlegenheit des Heimteams war deutlich und wurde durch viele Auswechslungen bei Röschent noch verstärkt. Zur Pause führte Oberwil bereits 3:0, der Widerstand auf Seiten der Gäste war gebrochen. Trotz ein paar schönen Spielzügen in der zweiten Halbzeit gelang es Röschenz nicht, aus dem Spiel heraus ein Tor zu erzielen. So konnte Oberwil die Führung stetig ausbauen.

An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass der FC Röschenz eine äusserst junge Mannschaft auf den Platz schickte. Captain Burri (Jahrgang 1993) zählte bereits zum "alten Eisen" und war einiges älter als der Durchschnitt der Mannschaft. Genau dieser Burri war es denn auch, welcher mit all seiner Routine und etwas Glück in der Nachspielzeit nach einem Gewusel bei einem Eckball den Ehrentreffer zum 1:5 erzielen konnte.

Trainer Sandro Meo zog nach dem Spiel ein ernüchterndes Fazit: Dies war die schlechteste Leistung der Mannschaft in dieser Rückrunde, die Niederlage ging in dieser Höhe in Ordnung. Auch die Spieler der ersten Mannschaft konnten keine Akzente setzen. Gelegenheit für Wiedergutmachung gibt es bereits heute Mittwoch: In der zweiten englischen Woche trifft man auswärts auf Dornach.


FC Röschenz

Ausrüster

Web-Sponsoren

Login FC Röschenz