Unsere erste Mannschaft gewinnt zum Abschluss der Saison in Reinach und bleibt somit auch im letzten Spiel der Rückrunde ungeschlagen.

Seit letztem Wochenende war klar, dass man die Saison auf dem dritten Tabellenplatz beenden wird, trotzdem wollte man dieses letzte Saisonspiel unbedingt gewinnen und die grandiose Rückrunde mit einem weiteren Erfolg abschliessen.

Der Start ins Spiel war eher mässig. Obwohl man die Kunstrasenunterlage von zuhause gewohnt ist musste man sich zuerst an die schnelle Unterlage gewöhnen, ausserdem beherrscht der Gegner aus Reinach natürlich das Spiel auf dieser Unterlage und so war man in der Startphase zunächst mit Defensivarbeit beschäftigt.
Durch viel Laufarbeit und Einsatz bekam man das Spiel von Minute zu Minute jedoch besser in den Griff und die Angriffe wurden zielstrebiger und häufiger.

Nach einem Ballgewinn auf der Mittellinie in der 18. Minute gab es auf dem linken Flügel viel Platz für Raphael Thomann. Nach ein paar Schritten der Grundlinie entlang spielte er eine punktgenaue Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort stand Michel Cueni, welcher mit einer schönen Direktabnahme das 0:1 erzielen konnte.

In der Folge hatte man das Spiel und den Gegner gut im Griff und mehrere schöne Angriffe rollten Richtung Tor. Wie schon häufig in dieser Saison war jedoch die Chancenverwertung auch in dieser Phase der Partie nicht das Gelbe vom Ei.
Zudem agierte man in der Folge zu häufig mit langen Bällen in die Spitze, mit diesen konnte man gegen die grossgewachsenen Verteidiger jedoch nichts anfangen.

So kam es kurz vor der Pause, wie es kommen musste. Nach einem weiten Einwurf konnte der gegnerische Stürmer alleine auf unser Tor zustürmen und hämmerte den Ball aus kurzer Distanz ins nahe Eck.

Die Halbzeitpause wurde dann für eine kurze Analyse genutzt und unser Team kam im Anschluss sehr motiviert aus der Pause.

In den ersten Minuten sah man dann auch, dass unser Team wieder versuchte, mit schnellem, genauem Passspiel das Spiel in den Griff zu bekommen. Gegen den gut organisierten Gegner gelang dies zum Anfang noch nicht optimal und so hatte man Mühe, das Spiel wieder an sich zu reissen.

Es brauchte in der 54. Minute dann eine Einzelaktion von Raphael Thomann, um das Spiel definitiv wieder auf unsere Seite zu ziehen. Mit einem platzierten Weitschuss ins linke, untere Eck konnte er den Torhüter überwinden und die Führung erzielen.

Nun hatte man das Spiel besser im Griff und mit viel Laufarbeit und Pressing konnte der Gegner weiterhin unter grossen Druck gesetzt werden.

Nach einem Ballgewinn unserer Stürmer konnte Lukas Jecker in den Strafraum ziehen, wo er vom heranstürmenden Verteidiger gefoult wurde. Der Schiedsrichter entschied in der 62. Minute sofort auf Penalty und eröffnete damit die Chance für den FCR, mit dem 1:3 eine Vorentscheidung zu erzwingen.
Gegen das allseits bekannte Gebot, nahm sich Jecker den Ball und versenkte souverän.

Nach diesem Tor konnten wir unser Spiel nun definitiv aufziehen und weiter Angriff für Angriff Richtung Tor starten.

In der 72. Minute war es wieder Jecker, welcher nach einem tollen Steilpass aus dem Mittelfeld in den Strafraum ziehen konnte. Alleine vor dem Torhüter musste er nur noch auf den heranstürmenden Cueni (Michel) querlegen, welcher ohne Mühe zum 1:4 einschob.

Unser Team hatte auch nach diesem Tor noch nicht genug und spielte weiterhin kompromisslos nach vorne. So konnten in der 81. und 84. Minute noch zwei weitere Tore erzielt und der Spielstand auf 1:6 hochgeschraubt werden.

Zuerst war es nach einem durcheinander im Anschluss an einen Eckball wiederum Jecker mit seinem zweiten Treffer, welcher den Ball mit einem satten Schuss im Tor unterbringen konnte.
Nur 180 Sekunden später komplettierte Cueni seinen Dreierpack. Nach einer schönen Flanke von Mani vom rechten Flügel konnte er den Ball per Kopf im langen Eck versenken.

In der Schlussphase wurde es trotz des klaren Vorsprungs nochmals emotional.
Unser Holzfäller Giacomo trug an diesem Tag das letzte Mal unser Trikot, mit grossem Applaus und vielen Emotionen wurde er bei seiner Auswechslung nochmals richtig gefeiert.
Das ganze Team wünscht dir für die Zukunft alles Gute, man sieht sich!
Nun freuen wir uns darauf, im Training wieder auf die Schienbeinschoner verzichten zu können.

Mit einem über weite Strecken der Partie souveränen Spiel gewinnt man in Reinach mit 1:6. Vor allem in Halbzeit zwei spielte man extrem abgeklärt.

Die Bilanz der Rückrunde ist grandios, von 10 Spielen konnte man 8 Spiele gewinnen, lediglich zwei Mal musste man sich die Punkte teilen.
Die letzte Niederlage in der Meisterschaft liegt noch weiter zurück, im letzten Oktober verlor man beim SC Binningen, seither ist man nun während 13 Meisterschaftsspielen ungeschlagen.
Diesen Lauf möchte man natürlich in die neue Saison mitnehmen.

Nun gibt es aber erstmal ein paar Tage Pause, bevor es dann bald wieder mit der Sommervorbereitung los geht. Das erste Spiel der neuen Saison findet dann Anfang August statt, wo man mit der erstrunden Partie im Basler Cup die Saison eröffnet, Gegner noch offen.

Zum Abschluss möchten wir uns bei allen Fans für die Unterstützung während der ganzen Saison, egal ob zuhause oder auswärts, bedanken.
Wir hoffen, dass ihr uns auch nächste Saison wieder tatkräftig unterstützten werdet!

Bis dann…

Hier geht`s zum Matchtelegramm:
http://www.fvnws.ch/Fussballverband-Nordwestschweiz/Vereine-FVNWS/Verein-FVNWS.aspx/v-521/t-32335/sg-/ls-/tg-2869747/


FC Röschenz

Ausrüster

Web-Sponsoren

Login FC Röschenz